Moin, SPO!

St. Peter Ording mit Kindern

Tipps für einen entspannten Familienurlaub an der Nordsee

Wenn du kilometerlange, breite Sandstrände liebst, die raue Schönheit der Nordsee und die Weite der einzigartige Dünenlandschaft schätzt, bist du in St. Peter Ording genau richtig. Typisch für „SPO“ sind außerdem die coolen Pfahlbaurestaurants am Strand und die großen Parkplätze zum Strandparken.

St. Peter Ording mit Kindern ist ideal für Strandspaziergänge, Sandburgen Bauen, Toben und Spielen im Sand, Wassersport oder einfach nur Chillen im Strandkorb. Darüber hinaus locken viele Ausflugsziele in und rund um St. Peter Ording.

St. Peter Ording mit Kindern: Lage & Ort

Etwa 1,5 Autostunden von Hamburg entfernt liegt St. Peter Ording auf der Halbinsel Eiderstedt. Sie gehört zum Kreis Nordfriesland und liegt in Schleswig-Holstein. Die Landschaft ist geprägt durch Deiche, Dünen, Sandbänke und Salzwiesen, auf denen unzählige Schafe grasen. St. Peter Ording besteht aus vier Ortsteilen: Böhl, Dorf, Bad und Ording.

 

Böhl liegt im Süden und ist der ruhigste Ortsteil von SPO. Hier geht es noch beschaulich zu. Das Pfahlbaurestaurant „Seekiste“, in dem wir sehr gut gegessen haben, liegt an diesem Strandabschnitt. Der Böhler Leuchtturm und der Golfclub befinden sich hier und der Strand eignet sich wunderbar zum Reiten. 

 

Im Stadtteil Dorf trifft die friesische Tradition auf die Moderne und im kleinen Zentrum kann man wunderbar vorbei an urigen Cafés und kleinen Läden bummeln. Auch die Kirche St. Peter, nach der der Ort benannt ist, befindet sich hier. Mittwochs ist Markttag und im „Kinderspielhaus“ gibt es spannende Angebote für die Kleinen.

 

Das lebendige Zentrum von St. Peter Ording liegt im Ortsteil Bad. Hier bist du richtig, wenn du ein bisschen Trubel suchst und gerne mal an Boutiquen, Cafés und Restaurants auf der Promenade entlangbummelst. Hier führt auch die etwa 1000m lange Seebrücke auf den langen Sandstrand. Genau davor liegt das Restaurant „Gosch“ mit seinen leckeren Fischbröchten. Am Ende der Seebrücke steht das Pfahlbaurestaurant „Arche Noah“. 

 

Im ehemaligen Fischerdorf Ording geht es entspannt und gelassen zu, Familien sind hier prima aufgehoben. Hinter dem Deich gibt es viele Hotels und Ferienwohnungen, am riesigen Strandabschnitt befinden sich auch das Wassersportzentrum X-H2O und zwei Pfahlbaurestaurants, die Silbermöwe und die Strandbar 54° Nord. 

 

Egal welcher Ortsteil von St. Peter Ording dir am meisten zusagt: Sie liegen alle nicht weit auseinander und du kommst überall leicht mit dem Auto oder - einfacher noch - mit dem Rad hin.

St. Peter Ording mit Kindern: Aktivitäten & Ausflüge mit Kindern

1. Fahrräder mieten

 

Mit Fahrrädern kommt man im Ort prima herum: Die Radwege sind gut ausgebaut und die Landschaft ist flach. Nur der Gegenwind ist manchmal eine Herausforderung. Wer das umgehen will, mietet ein E-Bike. Ich hatte einen Beach Cruiser und fand den nicht nur supercool, sondern wegen des weichen Sattels und aufrechten Sitzens auch sehr angenehm zu fahren.

Auch der Strand ist so weitläufig, dass man einfacher mit dem Fahrrad auf den Stegen bis nach vorne kommt. Dort kann man es dann anschließen. Die einzige Ausnahme ist die Seebrücke, dort ist das Radfahren nicht gestattet. 

 

Die Fahrradmiete kostet etwa 6 - 15 € pro Tag, für E-Bikes etwa 25 €. Man findet vor Ort viele Fahrradverleihe und auch viele Hotels verleihen Räder. Für die E-Bikes empfehle ich dir eine Reservierung vorab, da sie momentan sehr beliebt und daher manchmal vergriffen sind. Für die anderen Räder reicht es, wenn du einfach vor Ort vorbei schaust.

2. Ausflug Leuchtturm Westerheversand

 

Ein schöner Ausflug ist die Radtour zum Leuchtturm Westerheversand. Der aus der Bierwerbung bekannte rot-weiße Leuchtturm ist der meistfotografierte in Deutschland. Wir sind vom Ortsteil Ording aus gestartet und haben etwa 1,5 Stunden für die 14 Kilometer gebraucht. Die flache Strecke hinterm Deich ist gut ausgebaut.

Der rotweiße Leuchtturm in den grünen Salzwiesen mit den grasenden Schafen davor ergibt ein idyllisches Nordseebild. Die beiden Häuser neben dem Leuchtturm werden vom Nationalparkamt Wattenmeer genutzt. Dort finden Ausstellungen statt und es werden Wattwanderungen angeboten. Wenn du die Radtour mit einer Wattwanderung verbinden möchtest, solltest du dich hier vorher telefonisch anmelden.  Auch um den Leuchtturm zu besichtigen, musst du vorab eine Tour buchen.

Zum Westerhever Leuchtturm gelangt man nur mit dem Fahrrad oder zu Fuß, der Parkplatz für Autos ist ca. 30 Gehminuten entfernt.

3. Wattwanderung

 

Seit 2009 gehört das Watt zum UNESCO Weltnaturerbe. Das Naturschauspiel der Gezeiten, bei dem das Wasser etwa 6 Stunden bis zum Hochwasser steigt (Flut), um dann wieder etwa 6 Stunden lang bis zum Niedrigwasser (Ebbe) abzufließen, macht die Nordsee einzigartig. Bei Ebbe wird der Meeresboden, das Watt, freigegeben und ist begehbar. Allerdings sollte man eine Wattwanderung nicht auf eigene Faust unternehmen, da es wegen der zurückkehrenden Flut lebensgefährlich werden kann! Eine geführte Wattwanderung ist nicht nur sicherer, man erfährt dabei auch viel über die Tiere und das Leben im Watt. Im Sommer könnt ihr barfuß durchs Watt waten, bei kühleren Temperaturen empfehlen sich Gummistiefel und krempelbare Hosenbeine.

Eine Wattwanderung dauert etwa 2 Stunden und kostet 7 Euro für Erwachsene und 3,50 € für Kinder. 

 

Am besten schaut ihr im Veranstaltungskalender von SPO nach, wann die Wattwanderungen stattfinden und meldet euch dort telefonisch vorher an. Tipp: Hier gibt es auch noch viele andere Hinweise und Infos zu Veranstaltungen und Events in St. Peter Ording.

4. Strand

 

DAS Highlight in St. Peter Ording ist natürlich der besonders lange und breite Sandstrand. Er ist für mich der schönste Nordseestrand auf dem Festland. Deshalb sollte man sich ganz besonders viel Zeit für ausgedehnte Strandbesuche lassen. Für den Zugang zum Strand benötigen Erwachsene eine Gästekarte, die man in der Unterkunft erhält. Für Tagesgäste ohne Gästekarte kostet der Zugang sonst 3 € (in der Hochsaison). Kinder bis 18  Jahren sind immer frei.

 

Die Strände in St. Peter Ording sind sehr breit und man muss schon eine Weile laufen, bis man vorne am Wasser ist, selbst wenn man auf einem der Strandparkplätze parkt oder das Hotel nicht weit ist. Mein Tipp: ein Fahrrad kann mit auf den Steg genommen und dort angeschlossen werden und erspart dir einen langen Fußmarsch.

Bei unserem Besuch an der Nordsee im Juli war es unglaublich windig und wir waren froh, uns im Voraus zwei Strandkörbe gemietet zu haben. Die Strandkörbe stehen mit dem Rücken zum Meer, damit sie den von dort kommenden Wind abhalten - und das funktioniert wirklich hervorragend! Im windgeschützten Strandkorb stieg die Temperatur gleich um gefühlte 10 Grad an. Mein Tipp: Auch an windigen Sommertagen solltest du den Sonnenschutz nicht vergessen, da die Sonne besonders im Sommer trotz milder Temperaturen sehr stark ist!

 

Zumindest in der Hochsaison empfehle ich dir, den Strandkorb unbedingt im Voraus online bei St.Peter Ording Tourismus zu buchen. Dazu solltest du den richtigen Strandabschnitt kennen. Wir haben im Beach Motel gewohnt und ich habe die Strandkörbe in „Ording“ reserviert. Viel näher wäre aber der Strandabschnitt „Ording Nord“ gewesen und so haben wir auf der Suche nach dem Strandkorb gleich einen Strandspaziergang eingeschoben.

 

Ein Strandkorb kostet pro Tag 9 € und für 6 Tage 48 €. Es können leider nicht mehrere Strandkörbe gleichzeitig gebucht werden, sodass du deine Buchung wiederholen muss, wenn du mehrere brauchst. Vor Ort haben wir die beiden Körbe dann aber (mit viel Kraft, denn sie sind schwer) einfach nebeneinander schieben können.

Am Strandabschnitt Ording waren wir in der Nähe des Wassersportzentrums X-H2O, wo man sich Kites, Surfbretter und SUP Boards leihen oder Kurse buchen kann. St. Peter Ording gilt ja als Hotspot für die Wassersportszene in Deutschland und wir fanden es schon spannend genug, den Akteuren im kalten Wasser zuzuschauen.

 

Auch das schöne Pfahlbaurestaurant „Strandbar 54° Nord“ liegt am Ordinger Strand. Die Atmosphäre ist locker und ihr könnt hier direkt nach eurem Strandbesuch einkehren und bei einem Sundowner oder Abendessen den Tag am Strand ausklingen lassen.

5. Multimar Wattforum und historischer Hafen in Tönning

 

Nicht nur bei schlechtem Wetter lohnt sich ein Ausflug von St. Peter Ording mit Kindern ins Multimar Wattforum. 

 

In der interaktiven Erlebnisausstellung erfahrt ihr viel Interessantes rund um den Lebensraum Wattenmeer. In vielen kleinen Becken und einem Großaquarium kann man die Meeresbewohner live bestaunen. Ein nettes Café und ein Außenspielplatz schließen sich an. Insgesamt kann man hier locker 2-3 Stunden verbringen, ohne sich zu langweilen. Ein Familienticket für 2 Erwachsene und 2 (und mehr) Kinder kostet 25,00 €.

 

Das Multimar Wattforum liegt etwas außerhalb des kleinen Ortes Tönning, etwa eine halbe Autostunde von St. Peter Ording entfernt.

iWenn ihr in Tönning seid, lohnt sich auf alle Fälle ein Abstecher in den schönen historischen Hafen des Städtchens. Hier könnt ihr direkt am Hafen parken und durch den Kanal entlang der bezaubernden friesischen Häuser und zur alten Werft schlendern. Mein Tipp: die Fischbrötchen in der „Alten Fischereigenossenschaft“ kann ich nur empfehlen. 

6. weitere Ideen

 

Was außerdem noch toll sein soll, wir aber (noch) nicht ausprobiert haben:

 

Westküstenpark & Robbarium St. Peter Ording

Ein Tierpark mit Haus- und Wildtieren sowie Seehunden mit öffentlichen Fütterungen. Außerdem gibt es einen Spielplatz mit Hüpfkissen, ein Streichelgehege und eine Scooterbahn, Erlebniszoo und Restaurant. 

 

Nationalparkhaus

Hier findet Ihr eine Ausstellung mit Filmen, Modellen und Aquarien rund um das Thema Wattenmeer und seine Bewohner. 

 

Ausflugsfahrt zur Seehundsbank von Büsum aus

Büsum ist etwa 50 Autominuten von St. Peter Ording entfernt. Von hier aus könnt ihr einen Schiffsausflug zu einer der größten Seehundsbänke der Nordsee machen, die etwa 20 km vor Büsum liegt. Die Seehunde kann man vom Schiff aus beobachten und die Fahrt dauert ca. 2 1/2 Stunden.

St. Peter Ording mit Kindern: Unterkünfte

Hotels

Beach Motel St. Peter Ording***

Das stylische Hotel im Neuengland-Stil liegt direkt hinter dem Deich im Ortsteil Ording. Die Atmosphäre ist gehoben und leger - hier wird sich sofort geduzt. Die Einrichtung im skandinavischen Look ist gemütlich und genau mein Ding. Es gibt zwei Restaurants, einen Fahrradverleih, Surfshop und auch einen gemütlichen Wellnessbereich.  

Hotel Zweite Heimat****

Es liegt ganz in der Nähe des Beach Motels in Ording und wir wollten gerne im Restaurant „Esszimmer“ essen gehen, das uns empfohlen wurde. Leider durften dort in der Hochsaison am Wochenende nur die hoteleigenen Gäste essen, aber vielleicht habt ihr unter der Woche oder in der Nebensaison mehr Glück. Oder ihr mietet Euch gleich dort ein. Das Interior ist sehr geschmackvoll und elegant.

 

Bude54***

Wer etwas zentraler, hip und stylisch nächtigen möchte, kann sich dieses Hotel anschauen. Das Schwimmbad Dünen Therme erreicht ihr von hier in 5 Fußminuten.

 

Strandgut Resort***+

Ganz vorne in der ersten Reihe zentral zur Seebrücke und direkt neben der Dünen Therme liegt das modern und hell eingerichtete Resort „Strand Gut“. Wir haben in dem angeschlossenen Restaurant „Deichkind“ mit schöner Terrasse und Meerblick gut gegessen. 

Das Frühstückshotel***

 

Das bei Familien beliebte Hotel liegt etwa 10 Gehminuten vom Strand und dem Zentrum von St. Peter Ording entfernt am Waldrand. Es hat einen schönen großen Garten und kostenfreie Parkplätze.

 


Ferienwohnungen

Apartments Düne 6

 

Viel Flexibilität im Urlaub bietet auch immer das Zuhause auf Zeit. Die Apartments der Düne 6 liegen nur vier Gehminuten vom Südstrand entfernt. Gäste können den Garten und kostenlose Privatparkplätze nutzen.

Die gemütlich eingerichteten Apartments haben einen Flachbild-TV,  eine voll ausgestatteten Küche und je nach Größe 1 oder 2 Schlafzimmer sowie ein eigenes Bad.

Wassersporteinrichtungen und ein Fahrradverleih stehen an der Unterkunft zur Verfügung.


St. Peter Ording mit Kindern: Restaurant-Tipps

Ich finde, man sollte St. Peter Ording nicht verlassen, ohne zumindest einmal in einem der schönen Pfahlbaurestaurant gegessen zu haben, die typisch für SPO sind. 

 

Zur Auswahl stehen z.B.:

 

Die Seekiste (im Ortsteil Böhl)

Das Restaurant ist bis 22.00 Uhr geöffnet und man kann und sollte (in der Hochsaison) vorher reservieren. Es gibt guten regionalen Fisch und Krabben sowie Lammgerichte. Es ist nicht so hip eingerichtet wie andere, dafür aber sehr authentisch, super lecker und der Service war bei unserem Besuch dort herausragend!

Strandbar 54° Nord (Ortsteil Ording)

Tolles skandinavisch-maritimes Interieur und schöne Terrasse mit toller Panoramaaussicht direkt auf dem Meer. Zum Sonnenuntergang reicht allerdings im Sommer die Öffnungszeit nicht, da hier um 20.00 Uhr geschlossen wird. Eine vorherige Reservierung ist nicht möglich, aber ein Versuch und auch vielleicht etwas zu warten lohnt sich!

Arche Noah

Das Pfahlbaurestaurant im Ortsteil Bad direkt am Ende der Seebrücke. Geöffnet bis 22.00 Uhr, reservieren ist möglich/empfohlen.

Hotelrestaurants, die auch für externe Gäste geöffnet sind:

 

Deichkind

Loungige, moderne Atmosphäre und schöner Terrasse mit Meerblick im Hotel Strandgut Resort an der Promenade im Ortsteil Bad. Gehobene, internationale Küche mit regionalen Zutaten und auch viel Auswahl für Vegetarier!

dii:ke

Im Hotelrestaurant des Beach Motel herrscht lockere Strandatmosphäre und auch das Essen ist mit Pizza & Pasta und leckeren vegetarischen Gerichten bestens kindertauglich. Draußen lädt die Sonnenterrasse mit Strandkörben zum Relaxen ein.

Fazit:

St. Peter Ording mit Kindern ist bestens geeignet für einen entspannen Familienurlaub am Meer, bei dem Sandspiele, Strandspaziergänge, Fahrradfahren und das Naturerlebnis im Vordergrund stehen. Ihr solltet vor allem in der Hochsaison einiges im Voraus planen. Aufgrund des wechselhaften Wetters an der Nordsee muss man aber immer flexibel bleiben. Dann kann man hier richtig viel unternehmen, sich in leckeren und stylischen Restaurants verwöhnen lassen und die Deutsche Nordsee von seiner besten Seite genießen.

Dir gefällt dieser Beitrag?

Hat dir mein Artikel St. Peter Ording mit Kindern gefallen und konnte dir bei deiner Planung behilflich sein? Dann freue ich mich über deine Rückmeldung in den Kommentaren. Gerne kannst du ihn auch mit Freunden teilen.

 

Wenn du möchtest, kannst du mir auf Instagram oder Facebook folgen und dort aktuelle Neuigkeiten erfahren.

Das könnte dich auch interessieren

Mecklenburgische Seenplatte

Meckelnburgische_Seenplatte_mit_Kindern

Du planst einen Familienurlaub an der Mecklenburgischen Seenplatte? In diesem Ariktel verrate ich dir 10 Aktivitäten & Ausflugsziele sowie die schönsten Familienhotels für einen unvergesslichen Urlaub an der Mecklenburgischen Seenplatte mit Kindern.


Hamburg mit Kindern

Hamburg_mit_Kindern

Du suchst Tipps für Unternehmungen in Hamburg mit größeren Kindern oder Teenagern? Dann findest du hier 8 ultimative Highlights für einen unvergesslichen Städtetrip in die Hansestadt.

 

 


Fischland Darß Zingst Tipps

Hast du Lust auf Sonne & Mee(hr)r an der Ostsee?

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie Weststrand, Darßer Ort und Zingst sowie alles Wissenswerte zur Halbinsel mit dem schwierigen Namen habe ich dir in diesem Artikel übersichtlich von A-Z zusammengefasst.



Hausbooturlaub in Irland

Hausboot_Irland

Ein Urlaub auf dem Hausboot in Irland mit Kindern steht für Entschleunigung, Aktivität und Natur pur. In meinem Erfahrungsbericht erfährst Du alles, was Du für die Planung brauchst.

 


Aktivurlaub in Schweden

Schweden_mit_Kindern

Schweden ist ein Outdoor-Paradies und ideal für naturbegeisterte, aktive Familien. Inspiration & Tipps liefert Dir dieser Reisebericht über unseren Aktivurlaub in Schweden mit Kindern mit anschließender Entspannung im Ferienhaus am See.


Danzig Sehenswürdigkeiten

Danzig_Sehenswuerdigkeiten

Du planst einen Städte-Trip nach Danzig? Mit diesen Danzig Sehenswürdigkeiten & Tipps zu Hotels und Restaurants bist Du bestens vorbereitet.

 

 



Kommentare: 5
  • #5

    Madame Fernweh (Freitag, 25 Februar 2022 16:40)

    Hallo Melanie,
    schön, dass Du etwas Passendes für Dich gefunden hast. St. Peter Ording wird Euch bestimmt gefallen.
    Ich wünsche Euch jetzt schon ganz viel Spaß im Urlaub.
    Liebe Grüße,
    Sabine

  • #4

    Melanie (Donnerstag, 24 Februar 2022 13:18)

    Hallo,
    ich bin gerade beim Suchen nach Tipps für unseren diesjährigen Sommerurlaub über Deinen Artikel gestolpert und habe jetzt richtig Lust auf die Nordsee und St. Peter Ording bekommen.
    Vielen Dank für die Tipps, wir werden bestimmt was davon umsetzten im Sommer.
    Schöne Grüße,
    Melanie

  • #3

    Nina (Donnerstag, 22 April 2021 16:21)

    Hallo,
    vielen Dank für die vielen tollen Tipps!
    Da werden wir im Sommerurlaub sicher Einiges ausprobieren und freuen uns schon auf die langen Sandstrände.
    Schöne Grüße,
    Nina

  • #2

    Madame Fernweh (Dienstag, 13 Oktober 2020 19:07)

    Hallo Susanne,
    vielen lieben Dank!
    Viel Spaß noch beim Planen und Vorbereiten.
    Liebe Grüße,
    Sabine

  • #1

    Susanne (Montag, 12 Oktober 2020 12:27)

    Hallo Sabine,
    wir überlegen gerade, wo wir die nächsten Sommerferien verbringen und da kam Dein Bericht gerade recht. Sehr schön geschrieben und tolle Anregungen, wir fassen jetzt St. Peter Ording auf alle Fälle ins Auge.
    Viele liebe Grüße,
    Susanne