Warum Südafrika?

10 Gründe für eine Reise nach Südafrika

Überlegst Du noch oder planst Du schon?

Vielleicht bist Du noch am Zweifeln, ob Südafrika das richtige Reiseziel für Dich ist? Vielleicht hast Du noch ein anderes Ziel ins Auge gefasst und bist noch nicht sicher, für welches der beiden Du Dich entscheiden sollst? Hier gebe ich Dir Argumente an die Hand, die Dir bei Deiner Wahl behilflich sein sollen und Dir die Entscheidung FÜR Südafrika hoffentlich erleichtern: meine 10 Gründe für eine Reise nach Südafrika!

1.Abwechslung und Vielfalt

Kaum ein anderes Land, das ich kennengelernt habe, bietet auf so engem Raum so viel Abwechslung: atemberaubende Landschaften, faszinierende Tierwelt, freundliche Einwohner... Bei einer Reise durch Südafrika kannst Du also vielfältige Interessen und Vorlieben vereinen: Städte, Strände, Natur, Kultur, Tiere. Abenteuer, Entspannung, Genuss - egal was Du suchst, Du wirst es in Südafrika finden.

2. Gute Erreichbarkeit

Von vielen deutschen Flughäfen gibt es Direktflüge nach Südafrika. Da ich nicht gerne umsteige beim Fliegen, ist das für mich auf alle Fälle ein großes Plus für ein Zielland. Der Flug von Frankfurt dauert etwa 12 Stunden. Das führt mich gleich zum nächsten Vorteil, denn:

3. Zeitgewinn durch Nachtflüge

Wir hatten sowohl auf dem Hin- also auch auf dem Rückflug einen Nachtflug, der einen enormen Zeitvorteil bietet, da man bei Ankunft gleich den ersten Urlaubstag vor sich hat und beim Rückflug noch den kompletten letzten Tag vor Ort genießen kann. 

4.Kein Jetlag

Es gibt maximal eine Stunde Zeitverschiebung: im deutschen Winter beträgt die Zeitverschiebung nach Südafrika „Plus eine Stunde“. Im südafrikanischen Winter, also dem deutschen Sommer, gibt es gar keinen Zeitunterschied. Das bedeutet, dass man sich über einen Jetlag überhaupt keine Gedanken machen muss. Für mich ein riesiger Vorteil im Vergleich zu anderen Fernzielen, wo man die ersten Tage müde ist und die Nächte wach liegt.

5. Dem deutschen Winter entfliehen

Ich bin ehrlich: ich bin kein Fan von unseren deutschen Wintern: nasskaltes Wetter, grauer Himmel und ewige Dunkelheit sind nicht so mein Ding. Deshalb ist es perfekt, diesem Wetter mal für eine Auszeit zu entfliehen und sich in den Sommer zu begeben. Während unserer Reise im Februar hatten wir tagsüber immer angenehme sommerliche Temperaturen, die in der Halbwüste Karoo sogar auf über 40C geklettert sind. Die Nächte können allerdings auch hier recht kühl werden.

6. Man spricht Englisch

Für mich ist es ein großer Vorteil, wenn man in einem Land auf eigene Faust unterwegs ist und sich problemlos auf englisch verständigen kann. Es gibt insgesamt elf öffentliche Amtssprachen in Südafrika. Neben dem Englischen ist das burische Afrikaans sehr verbreitet und viele Menschen sprechen auch noch Ihre Stammessprachen (z.B. Xhosa, Zulu usw.) und sind mehrsprachig. Somit ist Englisch als Muttersprache gar nicht so weit verbreitet, wird aber überall gesprochen und verstanden.

7. Perfekt für einen Roadtrip

Ein Mietwagen ist in Südafrika die beste Möglichkeit, individuell durch das Land zu reisen. Die Auswahl ist groß und die Preise noch recht moderat. Das Straßennetz ist -zumindest in den touristischen Regionen- sehr gut ausgebaut. Das ist unter anderem auf die Investitionen in die Infrastruktur zur Fußball Weltmeisterschaft 2010 zurück zu führen. Außerhalb der Städte herrscht meist wenig Verkehr. Es herrscht Linksverkehr. An das Linksfahren gewöhnt man sich nach kurzer Zeit (Tipp: miete ein Auto mit Automatik-Schaltung, das ist einfacher, denn dann fällt schon mal lästige Schalten mit links weg). Vorsicht ist immer geboten. Häufig trifft man auf Fußgänger entlang der Straßen oder Tiere, die plötzlich die Fahrbahn überqueren können. An der Garden Route sind das vor allem vorwitzige Affen, die man keinesfalls füttern darf! Die vorgegebene Höchstgeschwindigkeit solle eingehalten werden, da die Strafen in Südafrika sehr hoch sind. 

Wenn man das alles beachtet, steht einem unbeschwerten Roadtrip durch Südafrika nichts mehr im Weg. Gute Fahrt!

8.Günstige Nebenkosten

Der Südafrikanische Rand steht derzeit noch stabil günstig für uns Europäer, was zu einem super Preis-/Leistungsverhältnis bei den Nebenkosten vor Ort führt. Ausflüge, Lebensmittel und Restaurantbesuche sind um ein Vielfaches günstiger als in Europa. Natürlich kommt es auf den Standard des Restaurants und die Auswahl des Essens an, aber als Richtwert kann sagen, dass man schon ein sehr gutes Abendessen  mit Vor-/Nachspeise und einer Flasche guten Weins für umgerechnet 30,00 € pro Person bekommt.

9. Qualität des Essens und der Weine

Das Essen ist nicht nur wirklich günstig, sondern es hat noch eine durchweg hohe Qualität. Wir haben während unserer 16-tägigen Südafrika Rundreise nicht ein einziges Mal schlecht gegessen. Das Essen in den Restaurants unterschiedlichsten Standards war durchweg frisch und hochwertig. Die Südafrikaner essen gerne Fleisch, das durchweg höherwertig ist als bei uns, da es meist von Naturweiden stammt. Auch Weinliebhaber kommen hier voll auf ihre Kosten. Südafrika hat einige Weinregionen mit hervorragenden Weingütern und ausgezeichneten Weinen, sowohl Rot- als auch Weißweine. Die Weine schmecken nicht nur in den traumhaften Weingütern der Weinregionen, sondern auch in allen Restaurants Südafrikas ausgesprochen gut.

Als Vegetarier, der gerne Fisch ist, habe ich immer leckere Alternativen zum Fleisch gefunden und eine Ausnahme gemacht, die ich Dir auch nur empfehlen kann: ein Straußensteak in der Straußenstadt Oudtshoorn. Wenn Du dort auf Deiner Route vorbeikommst, ist es ein "Muss" - unglaublich zart und lecker. Dazu passt übrigens ein roter Pinotage hervorragend und ja, das schmeckt sogar bei über 30C einfach hmmmm...

10. Safari, Safari, Safari

Wenn dich die anderen 9 Gründe für Südafrika noch nicht vollständig überzeugt haben, dann ist hier mein absoluter Favorit: eine Safari im Krüger Nationalpark! Das war schon immer mein Traum und meine hohen Erwartungen wurden bei Weitem übertroffen. Wir haben uns den 3-tägigen Aufenthalt in einer Safari-Lodge im Park gegönnt und jede Sekunde dort genossen. Den Stolz und die Erhabenheit der Tiere in dieser endlosen Weite der Buschlandschaft im sanften Licht der untergehenden Sonne zu sehen, hat mich unglaublich beeindruckt. Noch nie war mein Gefühl von Freiheit größer als hier!

So, ich hoffe, ich konnte Dir etwas von der Begeisterung, die ich für dieses Land hege, vermitteln und Dir dabei helfen, Dich für einen Urlaub an diesem schönsten Ende der Welt zu entscheiden. Ich werde auf alle Fälle wieder dort hin reisen, denn es gibt noch sooo viel zu entdecken. 

Hat Dir mein Artikel "10 Gründe für eine Reise nach Südafrika" gefallen? Dann teile ihn gerne oder schreibe mir einen Kommentar. 

Kommentare: 0

Madame Fernweh

Hallo,

leidest Du auch oft an Reisefieber und Fernweh? Die beste Medizin dagegen: sich aufmachen und die Welt entdecken! Auf meinem kleinen, privaten Reiseblog möchte ich Dich mit Fotos und Reiseberichten zu neuen Zielen inspirieren und Dir mit wertvollen Tipps zu Reiserouten, Unterkünften, Ausflügen und Sehenswürdigkeiten bei der konkreten Planung Deines nächsten Trips behilflich sein. Wenn Du möchtest, kannst Du hier mehr über mich erfahren.