Frankfurt Sehenswertes & Tipps einer Einheimischen

Meine Lieblingsplätze und Insider-Tipps zu Sehenswürdigkeiten, Skyline Ausblicke, Restaurants, Ausflüge, Hotels

Du stattest der Mainmetropole einen Besuch ab und fragst Dich, was es in Frankfurt Sehenswertes gibt, das Du auf keinen Fall verpassen darfst? Du willst wissen, von wo Du die beste Aussicht auf die Frankfurt Skyline hast, welche Restaurants angesagt sind oder wie man sich die Stadt auf besondere Art anschauen kann? 

Mit 750.000 Einwohnern zählt Frankfurt eigentlich nicht zu den Metropolen, aber die einzigartige Hochhauskulisse lässt sie als solche erscheinen. Der gelungene Mix aus Tradition und Moderne machen das besondere Flair der Bankenstadt am Main aus.

In diesem Artikel stelle ich Dir meine Lieblingsplätze in meiner Heimatstadt vor und verrate Dir -neben den klassischen Frankfurt Sehenswürdigkeiten- meine Insider-Tipps.

Inhaltsverzeichnis Frankfurt Sehenswertes & Tipps einer Einheimischen:

Frankfurt Sehenswertes & Tipps einer Einheimischen: die schönsten Frankfurt Sehenswürdigkeiten

Der Frankfurter Flughafen ist das größte Drehkreuz in Deutschland und der viertgrößte Flughafen Europas. Du kannst ihn auf eigene Faust entdecken und zum Beispiel mit der Skybahn von Terminal 1 zum Terminal 2 rüber fahren und dort von der Besucherterrasse den Flugverkehr beobachten. Oder Du lernst den Flughafen auf einer geführten Rundtour, bei der Du mit dem Bus über das Vorfeld fährst, mit vielen Erklärungen richtig kennen.

Der Römer ist nicht nur das Wahrzeichen Frankfurts, sondern auch das Rathaus. Der Römerberg wurde im zweiten Weltkrieg fast vollständig zerstört und danach originalgetreu restauriert. Rund um den Platz mit dem Gerechtigkeitsbrunnen in der Mitte stehen viele urige Fachwerkhäuser und die Alte Nikolaikirche. Mein Frankfurt Insider-Tipp: im schönen Standesamt des Römers kann man sich auch trauen lassen.

Die neue Frankfurter Altstadt zwischen dem Römer und dem Dom lege ich Dir auch ans Herz. Das Areal mit vielen Rekonstruktionen von historischen Altstadthäusern im Fachwerk- und Renaissance-Stil wurde 2018 fertig gestellt. In den neuen Häusern findest Du Cafés, kleine Läden und das Struwwelpeter Museum.

 

Danach bietet sich gleich ein Besuch des Frankfurter Doms an. Der Dom St. Bartholomäus oder Kaiserdom war nie Bischofskirche, aber Krönungsort römischer Kaiser.


Direkt am nördlichen Ausgang des Römerbergs liegt die Paulskirche. 

 

Sie gilt als Symbol der Demokratie, da hier 1848 das erste frei gewählt Parlament, die Nationalversammlung tagte, um eine neue, demokratische Verfassung zu verabschieden. Nach ihrer Zerstörung im 2. Weltkrieg wurde sie originalgetreu aufgebaut und dient heute als Ausstellungs- und Versammlungsort. Die Paulskirche mit einer Ausstellung im Foyer ist kostenfrei zu besichtigen (Mo-So von 10-17 Uhr).

Frankfurt_Sehenswertes_Tipps_einer_Einheimischen

Ebenfalls gut vom Römerberg aus erreichbar ist das Mainufer und eine der schönsten Frankfurt Sehenswürdigkeiten: der Eiserne Steg. Frankfurts berühmteste Brücke ist selbst Fotomotiv und von hier aus hast Du auch einen atemberaubenden Blick auf die Frankfurter Skyline aus der Nähe. Die Fußgängerbrücke aus Stahl und Beton verbindet die Frankfurter Altstadt mit dem beliebten Stadtteil Sachsenhausen. 

Natürlich darf bei den Frankfurt Sehenswürdigkeiten die Alte Oper nicht fehlen, sie ist schließlich eines der meist fotografierten Wahrzeichen Frankfurts. Auch das Opernhaus wurde 1944 im Krieg völlig zerstört und danach über mehrere Jahrzehnte wieder aufgebaut. Heute ist sie Konzert- und Veranstaltungshaus. Hinter der historischen Fassade verbirgt sich die moderne, klare Architektur der 70er Jahre im Inneren, die man dort nicht unbedingt vermutet. 

In der Nähe der Alten Oper kannst Du auf dem Goetheplatz das Denkmal des berühmten Frankfurter Dichters bewundern.

Eine der Frankfurt Sehenswürdigkeiten, die mir besonders gut gefällt, ist der Palmengarten. Hier gibt es nicht nur tolle Botanik und exotische Pflanzen in schön angelegten Gärten und Gewächshäusern zu bewundern, sondern Du hast auch von hier wieder einen tollen Blick auf die Frankfurter Skyline und kannst einen schönen Spaziergang machen. Mein Frankfurt Insider-Tipp: auf dem See kannst Du Dir Tret- oder Ruderboote leihen - nicht nur für Romantiker ein tolles Erlebnis. Öffnungszeiten von Februar - Oktober 09-18 Uhr, Tageskarte Erwachsene 7,00 EUR.

Eine weitere grüne Oase und einer meiner Lieblingsorte in Frankfurt ist der Garten des Himmlischen Friedens. In dem asiatisch angelegten Garten mit den chinesischen Pavillons rund um einen kleinen See kannst Du prima eine Pause vom Sightseeing einlegen. Der Haupteingang befindet sich an der unteren Berger Straße. Den Besuch kannst Du auch gut mit einem anschließenden Spaziergang über die Berger Straße verbinden, die sich bis in den Stadtteil Bornheim hineinzieht. Hier findest Du viele Cafés, eher alternative Restaurants und einige schöne Deko- und Klamotten-Läden. Neben der Schweizer Straße in Frankfurt-Sachsenhausen ist dies meine Lieblingsstraße zum Bummeln in Frankfurt.

Im eigentlichen Sinne gehört sie nicht zu den Frankfurt Sehenswürdigkeiten, aber für mich ist sie genau richtig in dieser Kategorie: die Kleinmarkthalle. Herrlich anzuschauen sind die vielen bunten Obst- und Gemüsestände, die Fleisch- und Blumenläden mit teils exotischen Waren. Im Untergeschoss kannst Du die Fischabteilung mit den Lebendtieren besuchen. Mein Frankfurt Insider Tipp: Fleischwurst essen bei der Metzgerei "Frau Schreiber". Sie ist eine lokale Berühmtheit, die sogar Helmut Kohl schon ihre Fleischwurst serviert hat. In der oberen Etage gibt es einen netten Italienischen Laden, den ich gerne besuche. Ich liebe es, dort mit einem Glas Prosecco oder Espresso dem bunten Treiben im Erdgeschoss zuzusehen. 

Frankfurt Sehenswertes & Tipps einer Einheimischen: die beste Aussicht auf die Frankfurt Skyline

Die allerbeste Aussicht auf die Skyline hast Du natürlich, wenn Du selbst oben auf einem der Wolkenkratzer stehst. Möglich ist das bei einem Besuch des Main Tower. Von der Aussichtsplattform in etwa 200m Höhe, zu der man in wenigen Minuten mit dem Fahrstuhl gelangt, überblickst Du die Frankfurt Skyline von oben und bis mitten drin in der Hochhauskulisse. Der Main Tower  ist Frankfurts höchster Aussichtspunkt und zählt zu den vier höchsten Hochhäusern in Deutschland. Das Ticket kostet 7,50 EUR für Erwachsene und die Öffnungszeiten sind von 08:00 - 20.00 Uhr, im Sommer sogar bis 23:00 Uhr (Frankfurt Insider-Tipp für den Sonnenuntergang!). Lage: etwa 10 Minuten von der S-Bahn-Sation Taunusanlage entfernt, Neue Mainzer Landstraße 52-58.

Vom Boden aus hast Du von der südlichen Mainseite, vom Museumsufer, aus einen der besten Blicke auf die Skyline. Du kannst zum Beispiel Deinen Spaziergang am Städel beginnen und den Main entlang bis zum Eisernen Steg spazieren, dabei hast Du einen spektakulären Blick auf die Frankfurt Skyline, die auf der nördlichen Seite zu Deiner Linken liegt. 

Auch vom Eisernen Steg aus hast Du in beide Richtungen eine herrliche Aussicht auf die Frankfurt Skyline. Frankfurt Insider-Tipp: die Flößerbrücke oder der Osthafen Brücke sind tolle Fotospots für die Frankfurt Skyline. Hier ist der Vorteil, dass Du etwas mehr Abstand hast und so die gesamte Skyline aufs Foto bekommst. 

Ein beliebter Aussichtstpunkt ist der Goetheturm im Stadtteil Sachsenhausen. Von der Aussichtsterrasse des 43 m hohen Holzturms hast Du einen sensationellen Blick auf die Franfurt Skyline. Außerdem ist es ein populäres Ausflugsziel im Grünen mit einem angrenzenden Spielplatz und Irrgarten, den nicht nur alle Kinder lieben. Im Ausflugslokal Goetheruh kannst Du die typisch Frankfurter Küche probieren und zum Beispiel einen Handkäs mit Musik zu einem Äbbelwoi genießen. Der neue Goetheturm wurde erst im Frühjahr 2021 wieder eröffnet, nachdem sein Vorgänger im Jahr 2017 nach einer Brandstiftung völlig abgebrannt ist. Der Aufstieg über die 196 Stufen ist kostenlos.

Wie komme ich mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Goetheturm? Du fährst mit U- oder S-Bahn zur Station Südbahnhof und steigst dort in die Buslinie 48 ein. Sie fährt in etwa 10 Minuten zur Haltestelle Goetheturm, von dort sind es nur wenige Minuten zu Fuss. 

Einer meiner Lieblingsaussichten auf die Frankfurt Skyline aus der Nähe ist von der Panorama-Terrasse Skylounge . Du kannst sie über SB-Restaurant Leonhard`s in der Galeria Kaufhof an der Hauptwache erreichen. Alleine wegen der wahnsinnigen Aussicht lohnt sich hier ein Zwischenstopp - vielleicht als kleine Verschnaufpause von der Besichtigung der Frankfurt Sehenswürdigkeiten.

Solltest Du das große Glück haben und in einer lauen Sommernacht Frankfurt besuchen, darf ein Besuch der Long Island Summer Lounge in der Rooftop-Bar des Parkhaus Börse nicht fehlen. Kaum an einem anderen Ort kannst du mit den Füßen im Pool und einem Cocktail in der Hand die nächtliche Skyline so herrlich genießen.

Frankfurt Sehenswertes & Tipps einer Einheimischen: Restaurant Tipps

Darf ich vorstellen - mein Lieblingsrestaurant in Frankfurt: das Oosten. Der Sundowner auf der Dachterrasse mit Blick auf die hinter der Skyline langsam abtauchende Sonne ist mein absolutes Frankfurt Highlight. Zur Abrundung des perfekten Abends kannst Du anschließend das leckere Essen in dem stylischen Restaurant genießen (unbedingt vorher reservieren). 

Ein stilvolles Restaurant mit hervorragender Küche und grandiosem Blick auf die Skyline befindet sich auf der Dachterrasse des Fleming’s Hotel direkt am Eschenheimer Tor: das Luginsland. Im Hotelfoyer kannst Du sogar einen Paternoster benutzen, um in den 7. Stock zur Dachterrasse zu gelangen.

"Ob Apfelwein, ob Äppler oder Schobbe, es ist und bleibt en gude Drobbe." Ein Besuch in Frankfurt ist nicht komplett, bevor Du nicht einen Frankfurter Äppler oder Ebbelwoi probiert hast. Meine Lieblingslokale dafür sind der Scheiber-Heyne (unbedingt den Schokopudding zum Nachtisch probieren) und Zum Gemalten Haus, einer der ältesten und traditionellsten Apfelweinlokale Frankfurts direkt auf der Schweizer Straße. Beide liegen im schönen Stadtteil Frankfurt-Sachsenhausen und sind von der S- und U-Bahnstation Südbahnhof aus zu Fuß gut erreichbar.

Frankfurt Sehenswertes & Tipps einer Einheimischen: besondere Stadtrundfahrten & Ausflüge

Falls Du auf der Suche nach einem besonderen Erlebnis für eine Stadtbesichtigung bist, habe ich hier meine Frankfurt Tipps für Dich zusammengestellt:

 

1. Helikopter Rundflug

Ein Helikopter Rundflug über der Frankfurt Skyline ist ein absolutes Highlight. Du startest vom Flughafen Egelsbach im Süden von Frankfurt und fliegst eine halbe Stunde über die Stadt - ein unvergessliches Erlebnis. Im Helikopter ist Platz für 3 Passagiere. Du kannst also entweder einen Einzelplatz oder auch einen exklusiven Flug für 3 Personen buchen.

 2. Private Bootstour

Wie wäre es mit einer romantischen Bootstour zu Zweit? Hier kannst Du das Boot führerscheinfrei selbst fahren. Ein außergewöhnliches Erlebnis und auch eine Geschenkidee zum einem besonderen Anlass.

 3. Bootsrundfahrt

Natürlich ist auch eine ganz "normale" Bootsfahrt auf dem Main mit herrlichen Ausblicken auf die Frankfurt Skyline schon etwas Besonderes. Die Schiffe der Primus Line kannst Du zum Beispiel zentral am Eisernen Steg besteigen.

 

 4. Ebbelwoi Express

Eine originelle Stadtrundfahrt kannst Du mit der urigen roten Straßenbahn des Ebbelwoi Express erleben. Die Fahrt führt an vielen wichtigen Frankfurt Sehenswürdigkeiten vorbei und Du kannst sie jederzeit unterbrechen und später fortsetzen. Den Fahrpreis von 8 EUR zahlst Du einfach beim Schaffner, er enthält ein Getränk (vorzugsweise natürlich Ebbelwoi) und eine Tüte Brezeln. 

 

Frankfurt Sehenswertes & Tipps einer Einheimischen: Hotels

Hotel Cult Frankfurt City****

Im beliebten Stadtteil Sachsenhausen mit guter Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel liegt dieses moderne, stilvolle Hotel. Privater Parkplatz für 10 EUR/Tag. Wellnessbereich mit Sauna, Hotelbar.

 

The Pure****

Das minimalistisch gehaltene Designhotel befindet sich nur 200m vom Hauptbahnhof entfernt in einer alten Textilfabrik. Schöne Terrasse, Sauna, Dampfbad, Fitnessraum.

 

INNSiDE by Meliá Frankfurt Eurotheum****

 

Wenn Du gerne IN einem der Frankfurter Wolkenkratzer wohnen möchtest, bist Du hier genau richtig. Hier kannst Du zwischen dem 23. und 29. Stock in Apartments mit eigener Küchenzeile wohnen. Von den raumhohen Fenstern hast Du eine großartige Aussicht auf die Frankfurt Skyline. Im 22. Stock gibt es eine öffentliche Bar mit Skyline Blick: die 22nd Lounge. Das Wellnesscenter verfügt über einen Fitnessraum mit Aussicht sowie eine Sauna und einen Ruheraum.

 

Moxy Frankfurt City Center***

 

Stylish und trendy liegt das moderne Hotel im Herzen der Innenstadt und in der Nähe vieler Sehenswürdigkeiten. Café, Bar.

Frankfurt Sehenswertes & Tipps einer Einheimischen: Reiseführer

MARCO POLO Reiseführer Frankfurt - mein Liebling unter den Reiseführern: klein, kompakt und im (Hand-) Taschenformat mit viel Hintergrundinformationen, Bildern und Karten zum Mitnehmen. 

Frankfurt zu Fuß - Die schönsten Sehenswürdigkeiten zu Fuß entdecken: die kleinste Metropole der Welt lässt sich prima auf einem Stadtrundgang erkunden

52 kleine & große Feierabend-Eskapaden in Frankfurt am Main - von der Bloggerin des Rhein-Main-Blog und Itchy Feet Blog Sarah Waltinger kommt ganz frisch der etwas andere Reiseführer mit 52 Eskapaden durch nicht nur zum Feierabend. Zum Beispiel hat sie dafür eine 3 km lange Street-Art-Tour kreiert, die auf einem Spaziergang zu besonders schönen Exemplaren der Straßenkunst führt.

Meine Reiseblogger-Kollegin Liane alias die ReiseEule hat gerade eine Rezension über dieses Buch geschrieben.

Anmerkung zum Schluss: dieser Artikel enthält ausschließlich meine persönlichen Meinungen und Empfehlungen und enthält deshalb eventuell unbezahlte Werbung. Alle Angaben zu Eintrittspreisen, Öffnungszeiten usw. entsprechen dem Stand Juni 2021 und sind ohne Gewähr.

Hat Dir mein Artikel "Frankfurt Sehenswertes & Tipps einer Einheimischen" gefallen? Dann freue ich mich, wenn Du ihn teilst oder mir einen Kommentar hinterlässt. Vielleicht teilst Du mir auch Deinen Frankfurt Tipp mit?

Kommentare: 4
  • #4

    Madame Fernweh (Donnerstag, 02 September 2021 08:09)

    Hallo Kathleen,
    freut mich, dass Euch Frankfurt gefallen hat.
    Ich glaube, viele sind überrascht, wie viele schöne Ecken die Stadt zu bieten hat.
    Kommt doch gerne nochmal vorbei :-)
    Liebe Grüße,
    Sabine

  • #3

    Kathleen (Dienstag, 31 August 2021 10:40)

    Hallo liebe Sabine,

    was für ein toller Beitrag. Wir waren vor 1,5 Wochen das erste Mal seit Jahren wieder in Frankfurt und waren sehr positiv von dieser Stadt überrascht.

    Liebe Grüße

    Kathleen

  • #2

    Madame Fernweh (Samstag, 19 Juni 2021 08:32)

    Liebe Margot,
    danke für Deine Tipps. Da hast Du absolut Recht, der Norden Frankfurts ist toll!
    Auf der oberen Berger Straße haben wir auch mal gewohnt und waren öfter im "Rad" in Seckbach essen :-)
    Der Lohrberg ist natürlich auch super, aber den Hutpark kenne ich tatsächlich noch nicht, muss ich
    mir mal anschauen.
    Liebe Grüße, Sabine

  • #1

    Margot Matthes (Freitag, 18 Juni 2021 12:56)

    Hallo liebe Sabine, der Frankfurter Norden, mit alte Berger Straße, alt Seckbacher, Hutpark und Lohrberg, mit eigenem weinanbau sind sehenswert.

Madame Fernweh

Hallo,

leidest Du auch oft an Reisefieber und Fernweh? Die beste Medizin dagegen: sich aufmachen und die Welt entdecken! Auf meinem kleinen, privaten Reiseblog möchte ich Dich mit Fotos und Reiseberichten zu neuen Zielen inspirieren und Dir mit wertvollen Tipps zu Reiserouten, Unterkünften, Ausflügen und Sehenswürdigkeiten bei der konkreten Planung Deines nächsten Trips behilflich sein. Wenn Du möchtest, kannst Du hier mehr über mich erfahren.