London von oben - 5 Sehenswürdigkeiten in London mit Aussicht

OXO_Tower_Aussichtsplattform

Ich finde ja, man muss eine Stadt mindestens ein Mal von oben gesehen haben, um sich einen Eindruck über ihr Ausmass, die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und einen "Rundumblick" zu verschaffen. London mit seinen legendären historischen Sehenswürdigkeiten wie dem Big Ben, dem House of Parliament und der berühmten Westminster Abbey einerseits und dem neuen, modernen Look mit dem London Eye, dem Shard und der Millennium Bridge andererseits, kann man gar nicht oft genug von oben sehen. Deshalb mache ich Dir hier gleich fünf Vorschläge, von wo aus Du eine atemberaubende Aussicht auf Europas größte Metropole hast. Einige der Aussichtsplattformen in London lassen sich bequem mit dem Aufzug erreichen, bei anderen musst Du etwas Geduld und Ausdauer mitbringen, um Dir die phantastische Aussicht zu verdienen. Und das Beste - drei meiner London Tipps sind dazu noch völlig kostenlos!

London_von_oben

London von oben - 5 Sehenswürdigkeiten mit Aussicht

1. London Eye

London_von_oben
Das größte Riesenrad Europas

Das London Eye ist natürlich die Nummer 1 unter den besten Aussichtspunkten in London. Es steht am Südufer der Themse und ist mit 135m das höchste Riesenrad Europas. Es hat 32 bodentiefe, verglaste Gondeln, von denen man eine atemberaubende, fast uneingeschränkte Panoramasicht auf London hat - bei schönem Wetter sogar bis Schloss Windsor. Die etwa 30-minütige Fahrt lohnt sich auf alle Fälle - sogar bei englischem Nieselregen. Besorg Dir rechtzeitig die Tickets im Voraus, denn vor Ort kann es zu langen Schlangen und Wartezeiten kommen. Eine Fahrt mit dem London Eye ist unvergesslich, auch für Kinder super geeignet und sollte bei keinem London-Aufenthalt fehlen!

 


London_von_oben

Der Ticketpreis beträgt vor Ort 30 GBP und 27 GBP online. Auch hier spart man sich das Warten in der Schlange, wenn man die Tickets vorher im Internet kauft.

 

Wenn man mehrere Sehenswürdigkeiten in London besucht, lohnt sich auch der Kauf eines Sightseeing-Passes. Es gibt verschiedene Angebote je nach Dauer des Aufenthaltes und den eingeschlossenen Sehenswürdigkeiten.


London_von_oben

London von oben - 5 Sehenswürdigkeiten mit Aussicht

2. St. Paul`s Cathedral

London_von_oben

Sie ist neben der Westminster Abbey die berühmteste Kirche Londons und eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Bis zum heutigen Tag finden in der St. Paul`s Cathedral viele staatlichen Zeremonien und royalen Feierlichkeiten statt. 

 

Prinz Charles und Lady Diana wurden 1981 hier getraut und das goldene Thronjubiläum Königin Elisabeths II wurde hier gefeiert. Nach dem großen Brand von London 1666 wurde sie von dem berühmten Architekten Sir Christopher Wren geplant und im klassizistischen Barockstil wieder aufgebaut. Bis zum Jahr 1962 war sie das höchste Gebäude Londons.

 

Mit dem kostenlosen Audio-Guide kann man seine eigene Führung durch die Kathedrale gestalten. Natürlich kann man sich auch einer der öffentlichen Führungen anschließen.

 


London_von_oben

Die Aussichtsplattform in der Kuppel, auf die man über 600 Stufen (ohne Aufzug!) gelangt, bietet eine atemberaubende Aussicht auf London.

 

Beim Aufstieg zur Aussichtsplattform kann mein eine Verschnaufpause in der interessanten Flüstergalerie einlegen. Hier wird durch eine ganz besondere Akustik das geflüsterte Wort auf der gegenüberliegenden Seite klar und deutlich verstanden.


OXO_Tower_Aussichtsplattform
Von St. Paul`s Cathedral aus blickt man auf die Themse und das London Eye

 

Im Ticketpreis von 20 GBP vor Ort und 17 GBP online ist der Aufstieg in die Kuppel bereits enthalten. Auch hier spart man sich das Warten in der Schlange, wenn man die Tickets vorher im Internet kauft. Wenn man mehrere Sehenswürdigkeiten in London besucht, lohnt sich auch der Kauf eines Sightseeing-Passes. Es gibt verschiedene Angebote je nach Dauer des Aufenthaltes und den eingeschlossenen Sehenswürdigkeiten.

London_von_oben

Tipp: von hier aus kann man prima zu Fuß über die moderne Millennium Bridge zu Tate Modern gelangen, das in der Nähe auf der anderen Seite der Themse liegt. Ursprünglich zu den Millennium Feierlichkeiten im Jahr 2000 geplant, wurde die Hängebrücke kurz nach ihrer Eröffnung wieder geschlossen, weil die Fußgänger ein "Wackeln" festgestellt haben, was ihr den Spitznamen "The Wobbly Bridge" einbrachte. Der Umbau war im Februar 2002 beendet. Seitdem verbindet die Brücke, die der erste Neubau über die Themse seit dem Bau der Tower Bridge 1894 war, die beiden Sehenswürdigkeiten Tate Modern und St. Paul`s Cathedral auf einem kurzen Fußweg, der sich schon alleine für die tolle Aussicht lohnt.


London von oben - 5 Sehenswürdigkeiten mit Aussicht

3. Tate Modern

Aussichtsplattform_London

Als eines der weltweit wichtigsten Museen für Moderne Kunst liegt das Tate Modern direkt am Ufer der Themse und ist im ehemaligen Kraftwerk Bankside Power untergebracht. Der Eintritt in die Dauerausstellung ist kostenlos und absolut lohnenswert. Hier triffst Du auf einige Werke der bekanntesten Künstler des 20. Jahrhunderts wie Pablo Picasso, Vincent van Gogh, Salvador Dalí, Andy Warhol und Joseph Beuys.

 

Vom Blavatnik Building aus gelangt man mit dem Aufzug zur offenen Aussichtsterrasse.  Von hier aus genießt man eine spektakuläre 360-Grad-Aussicht auf die Londoner Skyline - und das völlig kostenlos. Es sei denn, man will sich an der Bar mit Getränken und Snacks erfrischen. Danach empfehle ich Dir einen kurzen Spaziergang über die sehenswerte Millennium Bridge und den Besuch der St. Paul`s Cathedral.

Tate_Modern
Turbine Hall im Tate Modern

Aussichtsplattform_London
Die Londoner Skyline mit "The Shard" im Vordergrund

Tipp: von hier aus kann man in einem kurzen Fußmarsch über die moderne Millennium Bridge zur St. Paul`s Cathedral auf der anderen Seite der Themse gelangen und dort auf der Aussichtsplattform den nächsten Ausblick auf London genießen.

London von oben - 5 Sehenswürdigkeiten mit Aussicht

4. Royal Opera House

Dieser London Tipp lässt sich prima mit einem Besuch von Covent Garden kombinieren. Auf dem Gelände des ehemaligen Obst- und Gemüsemarktes gibt es heute neben Lebensmitteln auch Kleidung und Schmuck zu kaufen. Straßenkünstler stellen hier ihr Können zur Schau, es gibt viele Cafés und Restaurants. 

Nach einem Bummel durch die Markthallen und Läden empfehle ich Dir einen Besuch des beeindruckenden Opernhauses "Royal Opera House".

 

Vorbei an Originalrequisiten bedeutender Aufführungen wie dem Kostüm aus "Schwanensee" gelangt man zur Piazza Terrace Bar. Von hier kannst Du den großartigen Ausblick auf Covent Garden und einen leckeren Drink genießen. Für das angeschlossene Piazza Restaurant benötigt man eine Reservierung. 


London_von_oben
Über den Dächern von Covent Garden

London von oben - 5 Sehenswürdigkeiten mit Aussicht

5. OXO Tower Aussichtsplattform und Restaurant

OXO_Tower_Aussichtsplattform

Eine phantastische Aussicht auf St. Paul`s Cathedral und die City of London hat man von der Aussichtsplattform des OXO Towers. Mit dem Aufzug geht es bequem in den 8. Stock des ehemaligen Lagerhauses. Der Besuch der Aussichtsplattform ist kostenlos. Es lohnt sich aber, im angrenzenden Restaurant (Fine Dining, Reservierung erforderlich) oder der Brasserie und Bar  (sollte man auch vorher reservieren) länger zu verweilen und zum Beispiel einen Sightseeing-Tag in London entspannt ausklingen zu lassen. Das Essen und der Service in der Brasserie waren bei unserem Besuch hervorragend, wenn natürlich auch entsprechend hochpreisig. 

 


Wenn Du die OXO Tower Aussichtsplattform besuchen möchtest, musst Du den etwas versteckten Zugang zwischen der Brasserie und dem Restaurant suchen. Dort kann man auch nach draußen gehen und die Aussicht auf London genießen.

OXO_Tower_Aussichtsplattform
Blaue Stunde im OXO Tower

Die Aussicht auf London mindestens ein Mal von oben zu betrachten ist ein absolutes Muss für jeden Besucher. Vielleicht bist Du ja -wie ich- so begeistert, dass Du gleich mehrmals einen Ausblick von oben auf diese faszinierende Weltstadt wirfst. Beim nächsten Besuch will ich sie mir vom "The Shard" und dem Sky Garden anschauen. Vielleicht hast Du ja noch einen Tipp?

 

Hat Dir mein Artikel gefallen? Dann teile ihn gerne oder schreibe mir einen Kommentar.

Kommentare: 0

Madame Fernweh

Hallo,

leidest Du auch oft an Reisefieber und Fernweh? Die beste Medizin dagegen: sich aufmachen und die Welt entdecken! Auf meinem kleinen, privaten Reiseblog möchte ich Dich mit Fotos und Reiseberichten zu neuen Zielen inspirieren und Dir mit wertvollen Tipps zu Reiserouten, Unterkünften, Ausflügen und Sehenswürdigkeiten bei der konkreten Planung Deines nächsten Trips behilflich sein. Wenn Du möchtest, kannst Du hier mehr über mich erfahren.